Sonntag, 13. Mai 2018

Lacetuch und Africa-Flower-Decke

Ich muss sagen, dass ich wirklich fleißig war.
Dies ist das 1. Geburtstagsgeschenk für meine ältere Tochter, ein Lacetuch aus Seide mit Perlen, was sie sich gewünscht hat.
Jaipur Silk Fino BC Garn
Lacetuch
Die Anleitung gibt es kostenlos und ich werde sie auch nachtragen, aber momentan spinnt mein PC dermaßen, dass ich ihn am liebsten gerade dem Schrott übereignen möchte. Es brauchte schon eine Ewigkeit um die Fotos in 2 Etappen hochzuladen.
 

Das 2. Geschenk sollte es eigentlich erst zu Weihnachten geben, aber nun ist es fertig und wird auch zum Geburtstag geschenkt.
Es sollte eine kleine Decke werden. Soooo klein ist sie nun auch nicht, aber im Verhältnis zu anderen schon.
Wie es der Zufall wollte, war ich mal wieder am Umräumen als mir die große Hutschachtel mit schon fertigen African Flowers in die Hände fiel. Das war die beste Gelegenheit um 2 Fliegen mit einer Klappe zu schlagen, 1. Ufo fertig, 2. Geburtstagsgeschenk.
Noch in Arbeit und schon okkupiert. Hier habe ich schon den größten Teil fertig.
Eigentlich hätte ich auch halbe African Flowers häkeln können, aber ich wollte nicht. Und so wie sie ist, finde ich sie auch ganz schön.
African Flower Decke
Fast die gesamte Wollfarbpalette, die mein Stash beinhaltete, musste herhalten. Das war auch eine großartige Gelegenheit Einzelknäuel und Reste zu verarbeiten.
Mein Ufo-Stash (haha) ist mittlerweile beträchtlich geschrumpft. Zumindest was Strick-Ufos betrifft. Jetzt gibt es noch 2 Paar begonnene Socken, 1 Jacke (groß), 1 Jacke (Enkelin) und 2 Schals. Das hat aber alles noch Zeit ;-)

Jetzt Euch allen noch einen schönen Muttertag/Sonntag.

Sonntag, 29. April 2018

Noch ein Kleidchen

Irgendwie stelle ich mir beim Nähen immer vor: Das geht ganz schnell.
Ist aber leider nicht so.
Das Oberteil war ratzfatz gehäkelt, Maße wie gehabt: π x Daumen. Aber gekräuselten Stoff an ein Häkeloberteil anzunähen, ist dann doch etwas aufwendiger. Aber es geht. Etwas langsamer.
Sommerkleidchen Größe 86
Es passt auch. Allerdings sind die Temperaturen hier nicht entsprechend, aber der Sommer hat ja auch noch nicht begonnen.

Das Lacetuch für meine ältere Tochter ist auch fertiggestrickt, gespannt, aber noch nicht fotografiert.
Dafür habe ich gelesen, und zwar
Karin Slaughter "Die gute Tochter"
Das war mal wieder gut geschrieben, die vorangegangenen Romane hatten mir gar nicht gefallen. Mir ist gar nicht so sehr nach Thrillern und Krimis, aber irgendwie sind mir die anderen Bücher, die unsere Bücherei neu im Sortiment hat, so larifari, dass sie mich gar nicht erst interessieren. Ich muss mal sehen,was sich noch an ungelesenen Büchern in meinem Regal befindet.

Das war´s erst mal, bis demnächst.

Sonntag, 22. April 2018

Baumwollsocken

So ganz langsam bringe ich meinen Blog wieder auf den neuesten Stand. Nicht unbedingt in chronologischer Reihenfolge, aber fast.Als erstes mal wieder ein Nichtmehr-Ufo. Diese Socken sind aus Baumwolle und haben auch nicht so einen langen Schaft wie meine Wintersocken.
 Schade, dass man den Glitzerfaden nicht so richtig auf den Fotos sieht.
Handgefärbte Sockenwolle mit Baumwolle und Glitzer
Ein Sommerkleidchen für meine kleine Enkelin
So etwas ohne Anleitung oder Schnittmuster zu nähen, war doch nicht soooo einfach wie ich es mir vorgestellt hatte. Die Maße hatte ich von einem gekauften Kleid übernommen. Den Stoff hatte ich aus meinem Fundus der manischen Patchworkzeiten.
Der Stoff ist im Hintergrund ganz blassblau gestreift, was man auch nicht auf dem Foto sehen kann. Jedenfalls passt es und sie trägt es auch schon.
Dieses Buch habe ich so gut wie fertig gelesen. Bewertung: Empfehlenswert. Im Gegensatz zu vielen anderen historischen Romanen sind die Protagonistinnen dieses Buches schon ziemlich emanzipiert für die die Stellung der Frau des 18. Jahrhunderts. Außerdem ist der Schreibstil um einiges moderner als so manch anderer historische Roman. Gefällt mir!
 
Das Seidentuch für meine ältere Tochter nimmt so langsam Formen an. Ich habe den letzten Musterrapport  (mit Perlen) erreicht. Zwischendrin gab es eine lange, langweilige, glatt rechts gestrickte Durststrecke, einfach nur öde.
Da ich jetzt noch eins, zwei Stunden für mich habe, werde ich jetzt stricken. Gehabt Euch wohl und schönen Sonntag noch.

Dienstag, 17. April 2018

Rialtojeansproject

In Pinterest fand ich die Rialto Cherry Blossom Jeans und dachte sofort: Die will ich auch!
Über den Hintergrund der Jeans, ein Charityprojekt, was auch den exorbitant hohen Preis für diese Jeans erklärt, könnt Ihr Euch hier informieren.
Die Cherry Blossom Jeans ist zwar schon älteren Datums, nämlich von 2015, aber wir in Deutschland hinken der Mode sowieso manches Mal hinterher :-))))) Das musste ich vor einiger Zeit während eines Parisaufenthaltes feststellen. Dorthin hatte ich meine vermeintlich schicksten und modernsten Klamotten mitgenommen und genau damit kam ich mir vor wie eine Ultratrulla aus Hintertupfingen. Um nicht mehr dermaßen aufzufallen, habe ich mich dann an Ort und Stelle erst mal neu eingekleidet.
Zurück zum Thema: Das aktuelle Sortiment findet Ihr hier.
So, die Jeans gesehen, die 15 Jahre alten Stoffmalfarben zusammengesucht (was man so alles aufhebt) und losgelegt. Eine bislang etwas ungeliebte Boyfriend Jeans musste dafür herhalten.
Rialtojeansproject
 
 
 
von hinten wurde sie natürlich auch bemalt
Die nächste Aufgabe war dann, das Regal, an dem die Jeans hing zu entrümpeln und für die neue Bepflanzung vorzubereiten. Ich denke, dass ich Donnerstag oder Freitag damit loslegen werde.
Das Kürbis-Stickkissen ist in der Sonne arg verblasst und lag früher im Bett meiner Jüngsten.
Jetzt ruft wieder die Pflicht! Ade, bis zum nächsten Mal.

Sonntag, 8. April 2018

Lacetuch mit kostenloser Strickanleitung und Stickkissen

Ich komme einfach nicht mehr dazu regelmäßig zu posten.
Dafür habe ich jetzt ein bißchen nachzuholen.
Hauptsächlich bin ich in der UFO-Beendigung tätig.
Zuerst gibt es hier ein Kissen für meine Enkelin mit einem Elfenmotiv. Jetzt habe ich in meinem Schrank nur noch zwei begonnene Stickbilder mit Elfenbildern der Mary Cecily Barker.
Ein neues Teil für die Geschenkeschublade meiner Enkelin.
Cecily Mary Barker, DMC Fairies Masterpiece
Zwischenzeitlich musste natürlich etwas Neues angefangen werden. Die Wolle dazu hatte ich auch schon einige Zeit im Schrank liegen. Superwarm und superweich. Auf den ersten Blick hatte ich nicht gesehen, dass Perlen eingestrickt werden, aber warum auch nicht. Die roten Perlen hatten nicht gereicht, aber die Schwarzen blau und grünlich irisierenden passen auch ganz gut.
Die tolle kostenlose Anleitung gibt es hier.
Sofia Shawl von Lyubov Shalnaya Laceshawl Kaschmir 100 %
eingestickte Perlen
Meine Tochter hatte mir über Pinterest diese Anleitung geschickt, weil sie sich dieses Tuch wünschte. Das bekommt sie natürlich auch und zwar in roter Seide mit schwarzen Perlen. Angefangen habe ich auch schon damit.
Die Noppen im Tuch werden laut Anleitung mit jeweils 5 Umschlägen gearbeitet, aber ich finde 7 Umschläge machen eine schönere Noppe.

Was gibt es noch?
Ah ja, die Finde-den-Fehler-Socken.
Meine Güte, ein großes Ärgernis war das für mich. Den Fehler habe ich erst nach anderthalb Socken entdeckt. Es gibt ihn jetzt in beiden Socken. Aber wer trennt denn schon  insgesamt eine ganze Socke auf? Ich jedenfalls nicht! Eine halbe ja, aber nicht soo viel. Den Fehler habe ich auch nur gefunden weil ich eine Reihenzählerin bin. Irgendwas stimmte da nicht, obwohl es laut Rapportanzahl hätte stimmen müssen. Naja. Iss passiert.
Malabrigo Sock
Und, Fehler gefunden???? :-)))))
Eigentlich wollte ich sie für mich selbst behalten, aber ich glaube, ich verschenke sie lieber an jemanden, die nicht strickt und sich darüber freuen würde und mit Sicherheit nicht nach Fehlern sucht. Mich würden die Socken beim Tragen stressen da ich bestimmt jedes Mal wenn ich sie sehe an den Fehler erinnert werden würde.

Das Muster ist recht simpel, ich habe es Euch eben noch schnell aufgezeichnet.
ACHTUNG!!!!! Es muss 1., 2. und 3. Runde heißen!!!!!! Nicht die 1.,3. und 5.
Man könnte es natürlich auch wie auf dem Foto stricken, dann würde es ein bißchen anders aussehen. Vielleicht probiere ich das irgendwann mal aus.

Ein weiterer Schal ist fertig, aber davon gibt es noch kein Foto.
Jetzt stricke ich erst mal an dem Geburtstagsgeschenk meiner älteren Töchter weiter, sowie an einem gestern begonnen neuen Tuch und sticke ein neues Stickbild weiter.

Es gibt viel zu tun, einen schönen Sonntag noch!

Montag, 26. März 2018

Wisteria Fairy - Blauregenelfe

Eines der schönsten Elfenstickbilder ist die Wisteriaelfe. Nach etwas Suchen habe ich die Vorlage tatsächlich noch gefunden und erstanden.
Den Aidahintergrund habe ich mit Ostereierfarben lila-grün gefärbt. Leider kommt das wieder mal nicht auf dem Foto zur Geltung, genauso wenig wie die Goldtupfer um die Haare herum.
Wisteria Fairy - Blauregenelfe
Ich bin jetzt nicht der große Fan des Aufhängens solcher Bilder, darum wurde eine Kissenhülle daraus. Stoffe habe ich vom Patchen noch massig übrig, so dass ich immer etwas passendes finde.

Die Schublade mit Geschenken für meine Enkelin wird immer voller. Dies Kissenhülle bekommt sie, wenn sie aus ihrem Babybett herausgewachsen ist (das hört sich irgendwie eigenartig an :-) und ein normal großes Bett bekommt.

Ansonsten bin ich immer noch dabei Ufos zu beenden. Zur Zeit ist es ein Angora-Dreieckstuch, welches ich in der mache habe. Für unterwegs sind es angefangene Socken. Sollte ich demnächst viel Zeit haben ist eine weitere Kissenhülle mit einem fertigen Elfenstickbild zu nähen.

Wettermäßig ist heute optimale Stricktemperatur. Gestern schien die Sonne und im Stadtpark konnte ich ein paar Zentimeter einer Socke stricken.

Schnell gelesen habe ich dieses Buch:
Hillary Jordan, Mudbound - Die Tränen des Mississippi
Soweit ich mich erinnere, ist das Buch vor ca. 10 Jahren zum ersten Mal erschienen, aber das Thema ist bedauerlicherweise immer noch aktuell.

Mittwoch, 21. März 2018

Die Handschuhe sind fertig

Rechtzeitig zum Frühlingsbeginn sind diese Handschuhe fertig geworden. Der nächste Winter kommt bestimmt.
Zopfmuster Handschuhe
Rowan Yorkshire tweed dk
Diese Wolle ist super für Handschuhe. Strickt sich sehr gut und aufgrund der Stärke auch ziemlich zügig. Die 2 Knäuel waren mal wieder so ein "Brauch ich grad nicht - weiß auch nicht was ich damit machen werde - muss ich aber haben-Kauf".
Leider Gottes habe ich weitere Knäuel dieses Kauf-Genres.  Kommt Zeit, kommt Rat.

Zur Zeit bin ich eigentlich fast ausschließlich dabei irgendwelche Ufos zu Ende zu bringen. D. h. Sticken, Stricken, Nähen.
2 Stickbilder, die zu Kissenhüllen werden
1 Dreieckstuch
2 Paar Socken
Und das sind nur diejenigen, die ich aus dem Schrank geholt habe. In den Tiefen des Schrankes lauern noch locker ca. 20 weitere Ufo-Stiefkinder, vom Kammzug und der Handspindel mal ganz abgesehen.

Damit das Abarbeiten noch superschön musikalisch begleitet wird, tolle Musik von Ed Sheeran. ich liiieeebe dieses Lied:
Und weil´s so schön ist habe ich mir gleich die ganze CD zugelegt und eine weitere bestellt.

Was auch noch superschön ist, könnt ihr hier hören. Leider kommen die beiden vorerst nicht nach Deutschland.
Und wenn ich schon dabei bin: Estas Tonne, der Typ ist der Hammergitarrist. Auch dieser kommt erst mal nicht nach Deutschland, leider.
So, und jetzt geht Mutti sich einen Toast machen und strickt dann.


Sonntag, 4. März 2018

Nochmals Handschuhstulpen und eine Mütze

Die begonnenen Stulpen der letzten Woche habe ich wieder aufgetrennt.
Mir war nach einer "Erholungsreihe " nach der Musterreihe. Die steirischen Muster haben nämlich die Angewohnheit in jeder Reihe zu mustern.
Mit Recht! Es sieht einfach viel schöner aus.
Also hier sind sie, genau nach Strickschrift gestrickt.
Handschuhstulpen, Malabrigo Silky Merino, Ennstal-Muster
 Und die rechten Maschen wurden immer schön rechts verschränkt gestrickt.
das sieht doch gleich viel besser aus als im letzten Post
Übrigens: Strickt man die Stulpen ca. 10 Reihen kürzer am Bündchen und oben anden Fingern vielleicht noch 5 Reihen weniger dann reicht ein 50 g Strang für das Paar.
Vom großen "Rest" habe ich kombiniert mit einem dunkelgrauen Rest noch eine Mütze gestrickt, die mir fototechnisch durch die Lappen gegangen ist, da schon im Gebrauch meiner älteren Tochter.
meine Enkelin ist ganz die Oma mit ihrer Liebe zu Fäden :-)
Schönen Sonntag noch.

Sonntag, 25. Februar 2018

Schal und Stulpen

Letzte Woche war Akkordstricken angesagt, so dass ich den Schal und die Stulpen für meine große Tochter fertig bekomme. Es herrschen unangenehme Temperaturen und dann ist es doch schön, wenn diese Sachen genau zu dieser Eiszeit zur Verfügung stehen.
Ajour-Blattmuster für den 2-Meter-Schal und die Stulpen
Gleich danach habe ich ein weiteres Paar Stulpen begonnen
Malabrigo Ravelry Red
Steirische Muster
Gewünscht wurde ein Zopfmuster aus diesem Heft:
Überlieferte Strickmuster aus dem steirischen Ennstal
Der kleine Nachteil an der Sache ist, das 1. in jeder Reihe gemustert wird und 2. dass die rechten Mustermaschen immer verschränkt sind. Natürlich sieht das eindeutig viel besser aus als einfache rechte Maschen, allerdings bin ich nicht so der Fan verschränkter Maschen. Aber es sind ja nur Stulpen und es ist kein Riesenpullover, so, no problem.
Zugegebenermaßen habe ich anfangs etwas gemogelt und den ersten Rapport nicht genau nach Anleitung gestrickt, sprich nicht gezopft aber die restlichen werde ich in jeder Reihe mustern.

Eigentlich würde es mich gerade viel mehr reizen diese nachgelieferte Seide zu verarbeiten. Meine absolute Lieblingsseide! Was daraus werden soll, weiß ich natürlich auch schon. Allerdings muss das erst Mal noch einige Zeit warten. Ist ja eh für den Sommer gedacht.
BC Garn Jaipur Silk Fino
Ganz abgesehen von diesem neuen Strickheft mit außergewöhnlichen Socken. An das ist noch gar nicht zu denken. Die Sockenstrickerei hat sowieso noch Zeit bis zum nächsten Herbst.
Simply Stricken "magische Socken"
Ich hoffe in dieser Woche 2 Paar Handschuhstulpen beenden zu können und mal wieder sticken wäre auch ganz schön. Oder häkeln ... oder zeichnen, oder ...................................................

Sonntag, 18. Februar 2018

Jetzt geht es weiter...

1. Krankenhaus
2. Krankenhaus
3. Ufos

1., 2. und 3. haben mich davon abgehalten zu posten.
Kommen wir gleich zu 3.
Tatsache ist, dass ich doch etwas zu Ende stricken konnte.
Die Wolle lag ja schon ein paar Jährchen im Schrank, da wurde es langsam Zeit etwas daraus zu machen. Noro-Farben sind doch einfach die schönsten.
Noro Kureyon "Happy Socks"
Gelesen habe ich auch so einiges, aber das meiste davon vergessen zu fotografieren.
Ich bin von den Ostfriesen-Krimis schon sehr angetan, allerdings muss ich sagen, dass der neueste Band gar nicht so meins war. Nach 50 Seiten war Schluß mit lustig, reine Zeitverschwendung! Und das ist nicht nur meine Meinung!

Empfehlenswert ist dieser:
Klaus-peter Wolf "Ostfriesen Tod
Meine ältere Tochter ließ sich davon überzeugen mit mir zu AR Königstein zu fahren. Die sehr nette Inhaberin, Frau Resing ist überaus kommunikativ, informativ und unterhaltsam. ich hätte nicht gedacht, dass wir über 1 Stunde brauchen würden bis wir uns endlich entscheiden konnten was wir überhaupt wollten. Wollen wollten wir alles :-)))
Alle Wollsorten waren sehr verlockend! Ich habe noch eine Seide von BC bestellt, die leider in der von mir gewünschten Farbe nicht vorrätig war. Hoffentlich kommt sie nächste Woche an. Was ich damit machen möchte weiß ich nämlich auch schon.

Ganz links der Strang ist der meine von diesem Beutezug, rechts die Stränge gehören meiner Tochter, verstricke allerdings ich.
Was ich mir allerdings beim Kauf der "Marina" gedacht habe, weiß ich auch nicht so Recht. Außer natürlich, dass sie extrem weich ist. 100 g mit 800 m LL habe ich noch nie verstrickt. Das wird eine Erfahrung, welcher Art bleibt noch abzuwarten. Evtl. nehme ich sie doppelt. Schaumerma.
neue Beute
Fyberspates "Crumptions", Merino mit Seide, das wird ein Schal
 Diesen Schal gedenke ich in dieser Woche fertig zu bekommen.

Was auch Spaß macht, sind diese Handschuhe. mehr dazu , wenn ich damit fertig bin.
Sodele, ich glaube, dass ich diesen Tag für mich alleine habe, was ich extremst begrüße, und deswegen werde ich jetzt nicht mehr schreiben sondern nur noch bei nonstop laufendem TV stricken was das Zeug hält.

Zudem habe ich ein neues Lacetuch begonnen. Dieses Mal mit eingestrickten Perlen. Mit meinen Stickbildern geht es derzeit nicht so recht voran, dabei könnte ich drei davon binnen 10 Tagen fertigsticken. Aber jetzt will ich erst mal stricken.

Ich weiß gar nicht welches Teil ich am liebsten weiter stricken will. Am besten alle gleichzeitig!

Damit nicht genug, Neeeeeiiiiin. Es musste mal was ganz Neues her. Spinnen. Davon das Nächste Mal.
Seid gewiss, diese Sache ist bis jetzt nicht von Erfolg gekrönt.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...